TimeForPractice Schriftzug Logo

  • tipps & tricks
  • Tools
  • Schiebeschlitten für Tischkreissäge

Schiebeschlitten für Tischkreissäge

Mit diesem Schiebeschlitten zum nachbauen wird jeder Schnitt rechtwinklig und du arbeitest 3 mal schneller und sicherer. Nie wieder ungenaue Schnitte.

 In diesem Video zeigen wir dir wie du ganz einfach einen Schiebeschlitten für deine Tischkreissäge selbst bauen kannst und somit nie wieder das Problem mit ungenauen schnitten hast. Jeder Schnitt wird gleich und zwar exakt 90°. Wir haben den Schiebeschlitten auf eine Bosch PTS 10 Tischkreissäge angepasst.

 

 

TIPP: Die unterseite mit Kerzenwachs einreiben. Das sorgt dafür, dass der Schlitten leicht über den Tisch rutscht!

 

 

Arbeitsschritte:

  • Der Schiebeschlitten besteht aus folgenden Teilen plus Schrauben und Leim:
    • Bodenplatte zusägen
    • Vordere und hintere Anschlagleiste zusägen
    • Fingerschutz zusägen
    • Führungshölzer an Nuten in Kreissäge anpassen. (Müssen leicht laufen)
  • Die Führungshölzer (wir empfehlen Buche) werden in die Nuten der Kreissäge gelegt, sodass diese nach oben rausschauen. Hölzer oberseite einleimen und Bodenplatte auflegen. Die Bodenplatte rechtwinklig ausrichten. Leim gut trocknen lassen, sodass beim umdrehen der Bodenplatte die Führungshölzer nicht verrutschen können. Die Führungshölzer werden gebohrt und mit der Bodenplatte verschraubt.
  • Anschließend die Vordere Anschlagleiste an die vordere Kante der Bodenplatte leimen. Hier kann nach Augenmaß gearbeitet werden, weil diese nicht als rechter Winkel Anschlag fungiert. Die Leiste wird ebenfalls von unten an die Bodenplatte geschraubt.
  • Der nächste Schritt ist der wichtigste, denn die hintere Anschlagleiste muss absolut genau aufgeschraubt werden, da diese den rechten Winkel zum Sägeblatt bildet. Hierzu die Leiste einleimen, auf die hintere Kante der Bodenplatte stellen und an einer ecke verschrauben. Die Leiste ist nun im Winkel zum Sägeblatt beweglich. Der Schiebeschlitten wird jetzt in die Nuten der Kreissäge geschoben und mit dem Sägeblatt eine Nut in die Bodenplatte gesägt, sodass das Sägeblatt ca. 4cm aus der Bodenplatte heraussteht. Jetzt kann mit einem rechten Winkel die hintere Anschlagleiste zum Sägeblatt ausgerichtet werden. Wichtig hier jeweils am vorderer und hintere Zahn des Sägeblatts anschlagen. Ist das Sägeblatt ausgerichtet wird es mit einer Schraubzwinge mit der Bodenplatte verspannt. Sobald der Leim ausgehärtet ist kann die Leiste mit der Bodenplatte ebenfalls verschraubt werden.
  • Zu guterletzt wird der Fingerschutz an die Stelle der hinteren Leiste aufgeleimt wo später das Sägeblatt austritt.
  • Fertig
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“