TimeForPractice Schriftzug Logo

Wespen erfolgreich vertreiben

Die Wespe ist ein nerviger aber auch nützlicher Wegbegleiter in unserer Umwelt. Mit diesen Tipps bleibt der fliegende Stecher von uns fern!

Es ist Sommer und die Tage sind heller. Was gibt es schöneres als den Grill anzuwerfen oder im Biergarten den Abend ausklingen zu lassen. Wenn da nicht die Cola Wespe 2 829pxgemeine Wespe wäre die uns mit Ihren schmerzenden Stichen erinnert, dass auch sie etwas von unseren süßen Köstlichkeiten abhaben möchte. Den Zucker aus unserer Nahrung benötigen Wespen um sich zu ernähren.

Der Fall ist nicht hoffnungslos, denn es gibt einige Tricks mit denen sich die Wespe austricksten lässt und so von uns fern bleibt.  Auch erklären wir Ihnen was Sie tunlichst unterlassen sollten um keinen Wespenstich zu provozieren.

Tipp 1

Wespe mit einer Wasserspritze einnebeln. Die Wespe denkt es regnet und flüchtet im besten Fall in ihr Nest zurück. Den Sprühnebel aber nicht übertreiben, sonst wird aufgrund der Wassermenge das Flugwerk der Wespe untauglich und sie muss laden. Dann ist der Effekt dahin.

Tipp 2

Süße Getränke immer sofort abdecken. Bei Gläsern eignet sich ein Bierdeckel. Schraubflaschen können zugedreht werden. Kinder sollten aus Strohhalmen trinken, da die Wespe dort nicht durchpasst. So können Sie verhindern das Ihr Kind eine Wespe verschluckt.

Tipp 3

Nahrungsmittel und Essensreste sofort nach dem Verzehr wegräumen. So können Sie eine Wespen Traube um Ihren Teller vermeiden. Während des Essens sollten Sie Ihren Teller nicht aus den Augen lassen. Es könnte sein das sich ein Tierchen zwischen den Nahrungsmitteln befindet und Sie eine Wespe mitessen.

Tipp 4

Vermeiden Sie alle süßen Gerüche um Sie herum. Dazu gehören Parfüms, Duftöle, Haarspray, Cremes und Deos. Die Wespe reagiert nicht nur auf Nahrungsmittel sondern auch auf andere süße Düfte.

 

 

Tipp 5

Wischen Sie Kleinkindern nach dem Essen Mund und Finger gründlich ab. So vermeiden Sie eine Verfolgungsjagt Ihrer kleinsten und ersparen sich die nervige Schreierer nach einem Stich. Sie können natürlich auch im Kampf gegen die Wespe präventiv agieren.

Tipp 6

Kaffeepulver anzünden. Füllen Sie gemahlenes Kaffeepulver in einen Feuerfesten Behälter (Feuerfeste Unterlage beachten).  Hierzu reicht es ein Streichholz in die Mitte des Kaffeepulvers zu stecken und anzuzünden. Das Kaffeepulver nicht nicht brennen, sondern einfach einige Zeit vor sich hin glimmen. Die aufsteigenden Kaffeedämpfe vertreiben die Wespe, denn Kaffeeduft mag das Tierchen gar nicht.Kaffee anzünden gegen Wespen

Tipp 7

Locken Sie die Wespe einfach an eine andere Stelle. Wespen lassen sich austricksten. Positionieren Sie im Abstand von ein paar Metern entfernt von Ihnen einen Teller mit Süßspeise, Obst oder einem süßen Getränk. Die Wespe wird diese Anlaufstelle bevorzugen, weil sie dort  Ruhe hat.

Tipp 8

Ätherische Öle wie Lavendel, Zitronella oder Minze mögen Wespen nicht. Sie benötigen eine Wasserschale und ein paar Tropfen des Ätherischen Öls. Positionieren Sie die Schale auf Ihrem Tisch, sodass der Duft um Sie herum ist. Alternativ können Sie Das Wasser-Öl Gemisch auch in eine Sprühflasche geben und die Wespe leicht einnebeln.

Das sollten Sie bei einer Wespe niemals machen:

  • Schlagen Sie niemals nach Wespen es sei den Sie sind sich sicher diese besonders hart zu treffen. Sie sollten sich allerdings im klaren sein, dass die Wespe auch ein nützlicher Freund von uns Menschen ist, denn sie bekämpft auf natürliche Weise ungeliebte Schädlinge. Schnelle Bewegungen schrecken die Wespe auf.
  • Pusten Sie die Wespe nicht weg, denn das Kohlendioxid unserer Atemluft lässt die Wespe aggressiv werden und stechen.

Was tun bei einem Wespenstich?

  • Ein Wespenstich ist solange die Person keine Allergie hat oder von sehr vielen Tieren gestochen wird erstmal unbedenklich. Schmerzen und eine Schwellung ist dennoch die Folge eines Stichs. Kühlen Sie die Stelle um die Schwellung zu mindern. Der Stich heilt von alleine aus. Bei einer Allergie sollten die sofern Sie kein Notfallmedikament haben einen Arzt aufsuchen. Atemnot, Starke Schwellungen, Schwindel und Übelkeit können drohen.

Wespennest entdeckt?

  • Bleiben Sie fern. Beim entfernen könnten Sie Opfer eines Massenangriffs werden. Des Weiteren stehen alle Wild lebenden Tiere unter Naturschutz. Somit ist es verboten das Nest selbst zu entfernen. Überlassen Sie dies den Profis. Sie werden entscheiden was mit dem Nest zu tun ist. In manchen Fällen bietet sich ein Umsiedeln des Nests an.
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“